Welche psychologischen Aspekte spielen beim Esports eine Rolle?

PODIUM Sportcast

Psychologie in Spielen Wettbewerbe. #8

Hallo Leute!

Heute interviewen wir Ismael Pedraza-Ramírez, den besten lateinamerikanischen Esport-Wissenschaftler, den Sie in der Stadt finden können!

Ein Kolumbianer mit viel Sportgeschichte. Er zog zwischen 2011 und 2012 für Freiwilligenarbeit nach Deutschland, zog dann nach Australien, um als Barkeeper zu arbeiten und Englisch zu lernen, und von Australien zog er direkt nach Finnland, um sein Masterstudium in Sportpsychologie und Sport zu absolvieren. Seine wissenschaftliche Karriere und sein Privatleben überquerten viele Grenzen, unter anderem in Finnland, wo er einen Schlittenunfall mit Husky-Hunden hatte, in Deutschland, wo er oft in Köln Karneval feierte, aber die meiste Zeit versuchte, kostenloses Internet im REWE zu bekommen Supermärkte am Wochenende. Er ist ein ehemaliger semiprofessioneller Fußballspieler zurück in Kolumbien, wo er bei ECOPETROL Karriere machte, er war sehr engagiert bei einigen Teilnehmern eines Marathons, Halbmarathons und Triathlons, er spricht 3 Sprachen UND ist derzeit gleichzeitig Ph.D. Kandidat am Institut für Leistungspsychologie der Deutschen Hochschule für Sport und Leistungscoach bei Rogue (https://lol.fandom.com/wiki/Rogue_(European_Team)).

In unserem Podium Sportcast sprechen wir heute über seine erste Veröffentlichung: „Setting the scientific stage for esports psychology: a physical review“ aus dem Jahr 2020:

https://www.researchgate.net/publication/339176404_Setting_the_scientific_stage_for_esports_psychology_a_systematic_review

Ich lade Sie ein, sich dieses freundliche, spielbasierte Interview anzuhören!

Podcast mit Audio in Englisch (Britisch).

Hier finden Sie Ismael Pedraza-Ramírez, für die wissenschaftliche Zusammenarbeit:

https://www.dshs-koeln.de/aktuelles/forschung-aktuell/archiv/nr-22020/paper/

___________________________________________

Time Podium Sportcast, Ihr Leibeserziehungs- und Sportwissenschafts-Podcast!

Folgen Sie uns in den sozialen Medien, um weitere Inhalte wie diese zu sehen und zu hören: